Gesendete Hilfe:

Gesendete Hilfe:

Norddeutsch Ukrainischer Hilfsstab

ALL STARS FOR UKRAINE - HAMBURG AM 28 MAI 2022

All stars

BENEFIZ-VERANSTALTUNG ZU GUNSTEN DER UKRAINE IM UND UM DAS VOLKSPARKSTADION HAMBURG AM 28. MAI 2022.

Bei einem bunten Programm werden Fußballfans und Familien eingeladen, eine Botschaft für Frieden und Solidarität mit den Menschen in der Ukraine zu senden. Mittelpunkt der Veranstaltung ist das Fußballspiel der DFB All-Stars gegen das Team Hamburg & die Welt mit HSV-Legenden und weiteren Prominenten. Rund um das Spiel wird es weitere Highlights aus dem Bereich Musik und Entertainment geben. Der Norddeutsche Rundfunk überträgt das Event live im TV von 12 bis 14 Uhr. Das Benefiz-Event ist eine Aktion der DFB All-Stars, die unter dem Dach der DFB-Stiftung Sepp Herberger organisiert sind, des HSV sowie der Initiative #WeAreAllUkrainians von Dr. Wladimir Klitschko und Tatjana Kiel. Das große Benefiz-Event wird unterstützt vom Pakt für Solidarität und Zukunft zwischen Kyiv und Hamburg. Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Dr. Wladimir Klitschko übernehmen die Schirmherrschaft.

Für Frieden und Solidarität kicken unter anderem ehemalige HSV-Größen wie Marcell Jansen, Piotr Trochowski, Christian Rahn, Thomas Gravesen, Stig Töfting, Harald Spörl, Bastian Reinhardt sowie ehemalige Nationalspieler wie Thomas Helmer, Timo Hildebrand, Patrick Owomoyela, Christian Träsch, Patrick Helmes und DFB-Spielerinnen wie Navina Omilade, Conny Pohlers, Miriam Scheib, Jennifer Meier und Ursula Holl. Horst Hrubesch, der sowohl die U 21-Nationalmannschaft, den HSV und die deutsche Frauen-Nationalmannschaft schon trainiert hat, freut sich auf seine Aufgabe am Spieltag.

Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich wird die Partie eine Halbzeit lang gemeinsam mit Celina Böhm und Sascha Thielert an den Linien leiten, die andere Hälfte übernimmt der nach Hamburg geflüchtete ukrainische Schiedsrichter Denys Shurman. Christina Rann und Christian Stübinger unterstützen das Spiel als Stadionsprecher. Die Mannschaftsaufstellungen sowie das Rahmenprogramm werden in den kommenden Wochen durch weitere prominente Akteure verstärkt.

Tickets gibt’s unter allstarsforukraine.reservix.de (http://allstarsforukraine.reservix.de/). Erwachsene zahlen 10 €, Kinder zahlen 5 €.

Zahlreiche Angebote im Rahmenprogramm bieten die Möglichkeit zu spenden oder einen Beitrag zu leisten zu Hilfsmaßnahmen für die Ukraine, die über #WeAreAllUkrainians koordiniert werden.

Gespendet werden kann auch über Deutschlands größte Spendenplattform benefizspiel.betterplace.org (https://www.betterplace.org/) Betterplace ermöglicht ein sicheres, schnelles und einfaches Spenden für alle, die unterstützen wollen.

Hanseatic Help sammelt in Zusammenarbeit mit der Hamburger Hochbahn AG direkt am Stadion Schlafsäcke, Woll- und Fleecedecken, die im Rahmen des „Paktes für Solidarität und Zukunft“ nach Kyiv gebracht werden.

„Wir engagieren uns gerne und voller Überzeugung gemeinsam mit der Initiative #WeAreAllUkrainians, die betroffenen Menschen direkt im Kriegsgebiet hilft“, sagt Jonas Boldt, Vorstand des Ausrichters und Mit-Initiators HSV: „Wir wollen mit unserem Verein, der DFB-Stiftung Sepp Herberger und der Sportstadt Hamburg ein lautes Zeichen für den Frieden und für die Menschen aus und in der Ukraine setzen.“

Wladimir Klitschko meldete sich aus Kyiv: „Mit den richtigen Mitspielern im Team hat man große Chancen, zu gewinnen. Die Stadt Hamburg, der HSV, die DFB-Stiftung Sepp Herberger und #WeAreAllUkrainians holen mit diesem Benefizevent für die ganze Familie jetzt die ultimative Verstärkung ins Team: Alle, die ein Zeichen setzen möchten für Frieden und Solidarität. Ich freue mich wirklich sehr über die Hilfe aus meiner alten Wahlheimat. Wir kämpfen in der Ukraine ums Überleben, um eine Zukunft in Freiheit. Danke für eure Spenden, für die Gastfreundschaft und euer Mitgefühl für die Geflüchteten. Bitte helft uns weiter! Danke, Hamburg!“

Hintergrundinformationen

Die Initiative #WeAreAllUkrainians, die Dr. Wladimir Klitschko und seine langjährige Geschäftspartnerin Tatjana Kiel unmittelbar nach Kriegsbeginn ins Leben gerufen haben, entwickeln skalierbarer Hilfsmaßnahmen, die dabei auch auf die dringlichsten Bedürfnisse vor Ort reagieren, die Wladimir Klitschko aus Kyiv meldet. Eine von fünf Task Forces der Initiative koordiniert bereits seit Anfang März Großspenden dringend benötigter Hilfsgüter und deren Transport in die Ukraine.

Mehr Infos: weareallukrainians.de (http://www.weareallukrainians.de/)

Hamburg und Kyiv haben einen „Pakt für Solidarität und Zukunft“ geschlossen. Sie wollen eine strategische Partnerschaft zwischen ihren Städten gründen und sich in Krisenzeiten gegenseitig unterstützen. Angesichts der humanitären Katastrophe in Folge der völkerrechtswidrigen Angriffe Russlands steht zunächst die Unterstützung Kyivs durch Hamburg im Vordergrund. Der Pakt und die humanitäre Hilfe werden mit Unterstützung der Handelskammer Hamburg sowie in Kooperation mit der Initiative #WeAreAllUkrainians und dem Verein Hanseatic Help umgesetzt.

Mehr Infos: kyiv.hamburg.de (http://www.kyiv.hamburg.de/)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram

Empfohlene Ereignisse

Abonnieren Sie Newsletter und Veranstaltungen

Loading