Gesendete Hilfe:

Gesendete Hilfe:

Norddeutsch Ukrainischer Hilfsstab

Ukrainische Schule in Hamburg

Ukrainische Schule in Hamburg

Die ukrainische Schule in Hamburg gibt es bereits seit 2001. Dieses Projekt wird von der Vereinigung der Ukrainer Norddeutschlands e.V. getragen.

Seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine ist die ukrainische Schule zu einer wichtigen Anlaufstelle für Geflüchtete geworden. Die Anzahl der Schüler:innen ist mehrfach angestiegen und beträgt momentan fast 400 Kinder. Der Unterricht findet samstags vormittags in verschiedenen Altersklassen parallel statt.

Die Kinder lernen die ukrainische Sprache und Literatur, Geographie und Geschichte der Ukraine, basierend auf dem Programm und Material der ukrainischen allgemeinbildenden Schule.  Sie erfahren auch viel über die Kultur und die Volksbräuche in der Ukraine. Die Lehrer und Schüler bereiten mehrmals pro Jahr eine Aufführung und ein Fest vor, wo sie singen, Gedichte vortragen oder auch ein Theaterstück spielen.

Für die stetig wachsende Samstagsschule werden kontinuierlich ehrenamtliche Lehrer und Erzieher gesucht, die Interesse und Bezug zur Ukraine haben und sehr gute Sprachkenntnisse in Ukrainisch und Deutsch vorweisen können.

Die ukrainische Schule hat einen großen Bedarf an Lehrmaterial und Schulbüchern und würde sich über die Geldspenden freuen, um dies in der Ukraine kaufen zu können. Dieser Bedarf wird derzeit leider nicht vom ukrainischen Staat gedeckt.

Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie bitte die Schule unter ukrainische.schule.hamburg@gmail.com.

Die finanzielle Unterstützung der Schule ist auf folgendes Konto möglich:
Vereinigung der Ukrainer Norddeutschlands e.V.
IBAN: DE74206905000001569449
BIC: GENODEF1S11
Verwendungszweck: Hilfe für ukrainische Bildungs- und Kulturprojekte

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
Telegram

Weitere Projekte

Abonnieren Sie Newsletter und Veranstaltungen

Loading